Autonomer & mobiler Feinstaubmesser beim Test

By April 18, 2017Raspberry Pi

Seit 24 Stunden in Betrieb mit Solar & Powerbank bei fast minus Graden in der Nacht. Durch den netten Wettersturz kann ich die nächsten Tage die neue Powerbank und das Solarmodul testen. Bin gespannt ob es die Minustemperaturen übersteht und sich (hoffentlich) nicht abschaltet.

Danke lieber April, dass du mir noch eine kleine Chance zum Testen gibst.

 

 

Setup & Kosten:

Raspberry Pi  – Kosten € 39,90

Powerbank Tecknet 16750mAh € 25,99

24W Solarladegerät  € 69,98

Feinstaubsensor € 21,00

2 x Micro USB Kabel € 6,99

Micro SD Karte 16GB € 9,49

Vogelhaus / Nistkasten € 14,94

Gesamtkosten Material: € 188,29

Hier geht’s zu den aktuellen Feinstaubwerten für die Hochtennstraße in Zell am See 🙂

Martin

About Martin